Provinzen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Schwertkriege.de Wiki
K (Erstkorrektur)
Zeile 1: Zeile 1:
Im Folgenden werden die unterschiedlichen Provinztypen aufgezeigt. Eine kurze Erläuterung zum jeweiligen Typ und deren Eigenschaften kann man nachlesen.
Im Folgenden werden die unterschiedlichen Provinztypen aufgezeigt.


==Provinzen==
==Provinzen==
Zeile 15: Zeile 15:
Jeder Spieler startet mit [[Startprovinz|zwei Provinzen]] und erobert im Laufe des Spiels bis zu mehreren hundert. Alle Provinzen, die nicht bereits von Spielern erobert wurden sind '''neutrale Provinzen''' und werden von ''50 neutralen Einheiten'' beschützt.
Jeder Spieler startet mit [[Startprovinz|zwei Provinzen]] und erobert im Laufe des Spiels bis zu mehreren hundert. Alle Provinzen, die nicht bereits von Spielern erobert wurden sind '''neutrale Provinzen''' und werden von ''50 neutralen Einheiten'' beschützt.


{{Tipp| Es gibt 3 grafisch unterschiedliche Provinzansichten: Moderne Provinzansicht (voreingestellter Standard), die Old School Ansicht (3D Provinzansicht) und die Klassische Provinzansicht. Unter Einstellungen kann man zwischen den verschiedenen Ansichten wechseln}}
{{Tipp| Es gibt unterschiedliche Provinzansichten die unter Einstellungen geändert werden kann}}


<div style="text-align:center;"><ul>
Auf der Weltkarte sind zusätzliche Informationen durch weitere Abbildungen auf der Provinz dargestellt.
<li style="display: inline-block;vertical-align: middle;">
* ohne Wald: maximal 2 Holzfelder in der Provinz
{| class="wikitable" style="text-align:left;"
* ein Wald: mindestens 3 aber weniger als 6 Holzfelder in der Provinz
|-
* zwei Wälder: mindestens 6 Holzfelder in der Provinz
|<small>Es gibt '''drei''' verschiedene Provinzen (siehe Darstellung):
* Festungen
* Kirchen


*''ohne Wald:''
==Städte==
 
maximal 2 Holzfelder in der Provinz
 
*''ein Wald:''
 
mindestens 3 aber weniger als 6 Holzfelder in der Provinz
 
*''zwei Wälder:''
mindestens 6 Holzfelder in der Provinz</small>
|}
</li>
<li style="display: inline-block;vertical-align: middle;"> [[Datei:Provinzen Sektoransicht.png|thumb|none|x200px|Auszug aus der Sektorenansicht]] </li>
<li style="display: inline-block;vertical-align: middle;"> [[Datei:Leerprovinz.png|thumb|none|x200px|Blick ins Innere der Provinzen]] </li>
</ul></div>
 
<div style="clear:both;"></div>
 
==Strategische Provinzen==
{{Provinztyp
{{Provinztyp
  | Ausrichtung= right
  | Ausrichtung= right
  | Bild= Strategische_Provinz_007.png
  | Provinz= Stadt
  | Bogenschützen= 60
  | Bogenschützen= 60
  | Armbrustschützen= 60
  | Armbrustschützen= 60
Zeile 52: Zeile 35:
  | Weiße Wölfe= 30  
  | Weiße Wölfe= 30  
}}
}}
Diese Provinzen können der Wirtschaft/Truppenproduktion (Boniauflistung siehe nachfolgend) einen Bonus verschaffen. Vorraussetzung ist, dass man nachdem man sie erobert hat, ein Lagerhaus baut. Lagerhäuser können erst 48 Stunden nach Eroberung erbaut werden und nur maximal eins pro Provinz. Der Bonus ist nicht festgelegt, sondern kann selbst innerhab der ersten 48 Stunden nach Eroberung der Provinz gewählt werden. Hat man den Bonus bis zum Ablauf dieser Frist nicht bestimmt, wird er per Zufall vom System zugewiesen. Ein ausgewählter Bonus kann nur durch die erneute Eroberung der strategischen Provinz geändert werden. Man kann jeden Bonus nur einmal nutzen, allerdings alle 8 verschiedenen Boni gleichzeitig.
Eine '''Stadt''' ist eine spezielle Art von [[Provinz]] mit gewaltigen Vorteilen:
Strategische Provinzen sind, wenn man die bessere Bewachung nicht beachtet, völlig normale Provinzen mit 25 Parzellen. Jede neutrale strategische Provinz wird von ''300 neutralen Einheiten'' bewacht.
* Die Bürger einer Stadt verbrauchen täglich [[Nahrung]] und zahlen im Gegenzug Steuern in Form von [[Gold]]
* Strategischer Bonus
* Arbeiterlimit wird erhöht
* Verteidigungsbonus im wert von zwei [[Festung|Festungen]]


{{Tipp|Man sollte strategische Provinzen nicht alleine angreifen, hier lohnt sich die Zusammenarbeit mit verbündeten Spielern!}}
Jeder Spieler kann maximal 3 Provinzen in Städte umwandeln. Weitere Städte können nur durch Eroberung von anderen Spielern erworben werden.
Erobert man eine ausgebaute Stadt von einem anderen Spieler, bleiben alle Ausbaustufen erhalten.


{{Tipp|Städte wandeln Nahrung im besseren Verhältnis in Gold um als der Handel auf dem [[Marktplatz]].}}
{{Tipp|Je mehr Städte einer besitzt, desto stärker ist seine Wirtschaft}}
''Selbst gründbare Städte kamen zum ersten Mal mit der [[Hauptrunde Greta (2019)]] zum Einsatz.''
====Spieltheorie====
*Durch den Wegfall von zufällig bzw. schlecht verteilten Städten und strategischen Provinzen hat jeder Spieler eine fairere Ausgangsposition.
*Durch die Beschränkung der grundbaren Städten erreicht man einen Punkt an dem man nur noch durch Krieg seine Stärke ausbauen kann.
====Ausbaustufen====
Zu Beginn haben alle Städte die Stufe 1. Jede Ausbaustufe bedeutet tägliche Kosten von 2000 Nahrung, für die man im Gegenzug 4000 Gold Steuereinnahmen erhält. Dies geschieht zum Städtetick, der je nach [[Rundenmodus]] variieren kann.
Der Ausbau einer Stadt auf Stufe 2 kostet 8000 [[Stein]], jeder weitere Ausbau kostet 20% mehr als die vorherige Stufe.
Städte können beliebig oft ausgebaut werden.
<div class="content-wrapper">
{| class="wikitable"
{| class="wikitable"
|-
|-
|<small>''Eine '''strategische Provinz''' kann man in der Sektorenansicht erkennen, wenn man''
!'''Stufe'''!!'''Nahrungskosten/Tag'''!!'''Goldeinnahmen/Tag'''!!'''Steinkosten'''
*durch Spione (mindestens Spionagestufe 2 nötig)
|-
*mit eigenen benachbarten Provinzen (inkl. Fürstentummitglieder)
|I||2.000||4.000||Gründungskosten
*mit stationierenden Truppen
''eine solche aufdeckt. ''</small>
|}
{| class="wikitable"
|-
|-
!<small>Folgende Boni gibt es:</small>
|II||4.000||8.000||8.000
|-
|-
|<small>Sie bauen Nahrung 15 Prozent schneller ab.</small>
|III||6.000||12.000||9.600
|-
|-
|<small>Sie bauen Holz 25 Prozent schneller ab.</small>
|IV||8.000||16.000||11.520
|-
|-
|<small>Sie bauen Gold 25 Prozent schneller ab.</small>
|V||10.000||20.000||13.824
|-
|-
|<small>Sie bauen Stein 25 Prozent schneller ab.</small>
|VI||12.000||24.000||16.589
|-
|-
|<small>In der Kaserne kosten Einheiten 25 Prozent weniger Ressourcen.</small>
|VII||14.000||28.000||19.907
|-
|-
|<small>In der Schießanlage kosten Einheiten 25 Prozent weniger Ressourcen.</small>
|VIII||16.000||32.000||23.888
|-
|-
|<small>Im Stall kosten Einheiten 25 Prozent weniger Ressourcen.</small>
|IX||18.000||36.000||28.665
|-
|-
|<small>Das Bauen von Gebäuden kostet 25 Prozent weniger Ressourcen.</small>
|X||20.000||40.000||34.399
|}
{| class="wikitable"
|-
|-
!<small>Einsicht der Boni: Wirtschaft → Finanzen</small>
|..||..||..||..
|}
|}
</div>


<div style="clear:both;"></div>
===Arbeiterlimit erhöhen===


==Städte==
Städte können das Arbeiterlimit von 4000 [[Arbeiter|Arbeitern]] erhöhen.
{{Provinztyp
Hierzu zählen alle Städte im eigenen Besitz (sowohl Eroberte als auch selbst Gegründete Städte).
| Ausrichtung= right
Der Verlust von Städten führt '''nicht''' zum Verlust von Arbeitern über der neu errechneten Obergrenze.
| Bild= Stadt Sektorübersicht.png
Die Beschränkung kann über Wirtschaft > [[Finanzen]] eingesehen werden.
| Bogenschützen= 60
| Armbrustschützen= 60
| Speerträger= 60
| Schwertkämpfer= 60
| Ritter= 30
| Weiße Wölfe= 30
}}


{{Achtung|Es gab mit 2019 größere Änderungen bezüglich Städte, diese werden hier näher beschrieben: [[Stadt]] }}
Eine '''Stadt''' ist eine spezielle Art von [[Provinz|Provinz]]. Die Bürger einer Stadt verbrauchen täglich [[Nahrung]] und zahlen im Gegenzug Steuern ([[Gold]]), Städte wandeln also Nahrung in Gold um und das zu einem deutlich besseren Kurs als beim Handel auf dem [[Marktplatz]]. Zu Beginn haben alle Städte die Stufe 1. Jede Ausbaustufe bedeutet tägliche Kosten von 2000 Nahrung, für die man im Gegenzug 4000 Gold Steuereinnahmen erhält. Dies geschieht zum Städtetick, der immer um 21:00 Uhr stattfindet. Der Ausbau einer Stadt auf die Stufe 2 kostet 8000 [[Stein|Steine]], jeder weitere Ausbau kostet immer 20% mehr als der vorherige. Städte können beliebig oft ausgebaut werden, bei Stufe 10 ist nicht Schluss. Jede neutrale Stadt wird von ''300 neutralen Einheiten'' bewacht. Erobert man eine ausgebaute Stadt vom Gegner, bleiben alle Ausbaustufen erhalten.
<small>
{| class="wikitable"
{| class="wikitable"
|-
|-
!In einer Stadt befinden sich zwei [[Festung|Festungen]]!
!'''Städte'''!!'''zusätzlich'''!!'''max. Arbeiter'''
|}
|-
 
|0|| ||4.000
'''Kosten / Nutzen einer Stadt:'''
|-
 
|1||+ 1.000||5.000
{| class="wikitable"
|-
|-
!Stufe
|2||+ 1.000||6.000
!Nahrungskosten/Tag
!Goldeinnahmen/Tag
!Steinkosten
|-
|-
|1
|3||+ 1.000||7.000
|2.000
|4.000
|0
|-
|-
|2
|4||+ 900||7.900
|4.000
|8.000
|8.000
|-
|-
|3
|5||+ 800||8,700
|6.000
|12.000
|9.600
|-
|-
|4
|6||+ 700||9.400
|8.000
|16.000
|11.520
|-
|-
|5
|7||+ 600||10.000
|10.000
|20.000
|13.824
|-
|-
|6
|*||+ 500||etc.
|12.000
|}
|24.000
 
|16.589
===Selbst gegründete Städte===
[[Datei:Stadtgruendung.PNG|mini]]
 
<div class="content-wrapper">
{| class="wikitable"
|-
|-
|7
!'''Stadt'''!!'''Anforderung: Arbeiter'''!!'''Anforderung: Provinzen'''!!'''Kosten: Stein'''!!'''Kosten: Gold'''!!'''Kosten: Holz'''
|14.000
|28.000
|19.907
|-
|-
|8
|1.||2.000||20||4.000||4.000||10.000
|16.000
|32.000
|23.888
|-
|-
|9
|2.||3.000||30||4.000||4.000||10.000
|18.000
|36.000
|28.665
|-
|-
|10
|3.||4.000||40||4.000||4.000||10.000
|20.000
|40.000
|34.399
|}
|}
</small>
</div>
<div style="clear:both;"></div>
 
*Jeder Spieler kann max. 3 Städte selbst gründen.
*Pro Spieler kann max. eine Stadt pro Sektor gegründet werden.
 
{{Achtung|Bei der Umwandlung werden sämtliche Felder und Gebäude entfernt!}}
 
===Strategischer Bonus===
 
Der Strategische Bonus kann direkt nach der Gründung oder Eroberung einer Stadt festgelegt werden. Außerdem kann er für 10.000 Steine gewechselt werden. Es gibt 8 verschiedene Boni, welche jeweils nur einmal nutzbar sind. Jedoch kann man alle 8 Boni gleichzeitig nutzen und seine Wirtschaft extrem verstärken. 
 
'''Folgende Boni gibt es:'''
 
*''Sie bauen Nahrung 15 Prozent schneller ab.''
*''Sie bauen Holz 25 Prozent schneller ab.''
*''Sie bauen Gold 25 Prozent schneller ab.''
*''Sie bauen Stein 25 Prozent schneller ab.''
*''In der Kaserne kosten Einheiten 25 Prozent weniger Ressourcen.''
*''In der Schießanlage kosten Einheiten 25 Prozent weniger Ressourcen.''
*''Im Stall kosten Einheiten 25 Prozent weniger Ressourcen.''
*''Das Bauen von Gebäuden kostet 25 Prozent weniger Ressourcen.''
 
''' Einsicht der vorhandenen Boni: Wirtschaft > [[Finanzen]]'''


==Häfen==
==Häfen==
Zeile 204: Zeile 185:
  | Weiße Wölfe= 15  
  | Weiße Wölfe= 15  
}}
}}
Eine '''Brücke''' ist eine spezielle Art von [[Provinz]]. Nur durch sie kann man Flüsse überqueren. Im Krieg sind sie ein wichtiger strategischer Punkt. Man kann auf Brücken bis zu drei Festungen errichten. Somit haben Brücken einen erheblichen defensiven Vorteil gegen anrückende feindliche Streitkräfte und können so als Bollwerk genutzt werden um den Vormarsch des Feindes aufzuhalten. Deshalb sollte man jederzeit auf seine Brücken achten, denn wenn sie übernommen werden, dann kann für viele Spieler der Rückzugsweg versperrt sein und es wird sehr schwierig, sie wieder zurück zu erobern. Neutrale Brücken werden von ''150 neutralen Einheiten'' bewacht.
Eine '''Brücke''' ist eine spezielle Art von [[Provinz]]. Nur durch sie kann man Flüsse überqueren. Im Krieg sind sie ein wichtiger strategischer Punkt, da hier die Front auf ein paar wenigen Provinzen reduziert werden. Man kann auf Brücken 2 Gebäude errichten, wobei meistens Festungen gebaut werden um diese als Bollwerk gegen den Vormarsch des Feindes zu nutzen.  
{| class="wikitable"
|-
!<small>Obwohl man auf Brücken drei Festungen bauen kann, geben nur zwei davon tatsächlich einen Bonus! '''Stand: Februar 2017'''</small>
|}


[[Datei:Bruecke.gif|left|thumb|Brückengrafik in der Provinzansicht]]
{{Tipp| Brücken sollte man konsequent verteidigen! Einmal verloren ist die Wiedereinnahme sehr schwierig.}}


<div style="clear:both;"></div>
<div style="clear:both;"></div>

Version vom 16. Mai 2020, 12:41 Uhr

Im Folgenden werden die unterschiedlichen Provinztypen aufgezeigt.

Provinzen

Grundverteidigung
Bogenschützen 10
Armbrustschützen 10
Speerträger 10
Schwertkämpfer 10
Ritter 5
Weiße Wölfe 5

Eine Provinz ist das kleinste Element auf der Karte von Schwertkriege. Sie besteht aus 25 Parzellen, auf denen sich Rohstofffelder, freie Bauplätze oder Gebäude befinden können. Pro Sektor befinden sich 5x5 (25) Provinzen. Jeder Spieler startet mit zwei Provinzen und erobert im Laufe des Spiels bis zu mehreren hundert. Alle Provinzen, die nicht bereits von Spielern erobert wurden sind neutrale Provinzen und werden von 50 neutralen Einheiten beschützt.

Tipp: Es gibt unterschiedliche Provinzansichten die unter Einstellungen geändert werden kann

Auf der Weltkarte sind zusätzliche Informationen durch weitere Abbildungen auf der Provinz dargestellt.

  • ohne Wald: maximal 2 Holzfelder in der Provinz
  • ein Wald: mindestens 3 aber weniger als 6 Holzfelder in der Provinz
  • zwei Wälder: mindestens 6 Holzfelder in der Provinz
  • Festungen
  • Kirchen

Städte

Stadt-oldschool.png

Stadt-klassisch.png

Grundverteidigung
Bogenschützen 60
Armbrustschützen 60
Speerträger 60
Schwertkämpfer 60
Ritter 30
Weiße Wölfe 30

Eine Stadt ist eine spezielle Art von Provinz mit gewaltigen Vorteilen:

  • Die Bürger einer Stadt verbrauchen täglich Nahrung und zahlen im Gegenzug Steuern in Form von Gold
  • Strategischer Bonus
  • Arbeiterlimit wird erhöht
  • Verteidigungsbonus im wert von zwei Festungen

Jeder Spieler kann maximal 3 Provinzen in Städte umwandeln. Weitere Städte können nur durch Eroberung von anderen Spielern erworben werden. Erobert man eine ausgebaute Stadt von einem anderen Spieler, bleiben alle Ausbaustufen erhalten.

Tipp: Städte wandeln Nahrung im besseren Verhältnis in Gold um als der Handel auf dem Marktplatz.
Tipp: Je mehr Städte einer besitzt, desto stärker ist seine Wirtschaft

Selbst gründbare Städte kamen zum ersten Mal mit der Hauptrunde Greta (2019) zum Einsatz.

Spieltheorie

  • Durch den Wegfall von zufällig bzw. schlecht verteilten Städten und strategischen Provinzen hat jeder Spieler eine fairere Ausgangsposition.
  • Durch die Beschränkung der grundbaren Städten erreicht man einen Punkt an dem man nur noch durch Krieg seine Stärke ausbauen kann.

Ausbaustufen

Zu Beginn haben alle Städte die Stufe 1. Jede Ausbaustufe bedeutet tägliche Kosten von 2000 Nahrung, für die man im Gegenzug 4000 Gold Steuereinnahmen erhält. Dies geschieht zum Städtetick, der je nach Rundenmodus variieren kann.

Der Ausbau einer Stadt auf Stufe 2 kostet 8000 Stein, jeder weitere Ausbau kostet 20% mehr als die vorherige Stufe. Städte können beliebig oft ausgebaut werden.

Stufe Nahrungskosten/Tag Goldeinnahmen/Tag Steinkosten
I 2.000 4.000 Gründungskosten
II 4.000 8.000 8.000
III 6.000 12.000 9.600
IV 8.000 16.000 11.520
V 10.000 20.000 13.824
VI 12.000 24.000 16.589
VII 14.000 28.000 19.907
VIII 16.000 32.000 23.888
IX 18.000 36.000 28.665
X 20.000 40.000 34.399
.. .. .. ..

Arbeiterlimit erhöhen

Städte können das Arbeiterlimit von 4000 Arbeitern erhöhen. Hierzu zählen alle Städte im eigenen Besitz (sowohl Eroberte als auch selbst Gegründete Städte). Der Verlust von Städten führt nicht zum Verlust von Arbeitern über der neu errechneten Obergrenze. Die Beschränkung kann über Wirtschaft > Finanzen eingesehen werden.

Städte zusätzlich max. Arbeiter
0 4.000
1 + 1.000 5.000
2 + 1.000 6.000
3 + 1.000 7.000
4 + 900 7.900
5 + 800 8,700
6 + 700 9.400
7 + 600 10.000
* + 500 etc.

Selbst gegründete Städte

Stadtgruendung.PNG
Stadt Anforderung: Arbeiter Anforderung: Provinzen Kosten: Stein Kosten: Gold Kosten: Holz
1. 2.000 20 4.000 4.000 10.000
2. 3.000 30 4.000 4.000 10.000
3. 4.000 40 4.000 4.000 10.000
  • Jeder Spieler kann max. 3 Städte selbst gründen.
  • Pro Spieler kann max. eine Stadt pro Sektor gegründet werden.
Achtung: Bei der Umwandlung werden sämtliche Felder und Gebäude entfernt!

Strategischer Bonus

Der Strategische Bonus kann direkt nach der Gründung oder Eroberung einer Stadt festgelegt werden. Außerdem kann er für 10.000 Steine gewechselt werden. Es gibt 8 verschiedene Boni, welche jeweils nur einmal nutzbar sind. Jedoch kann man alle 8 Boni gleichzeitig nutzen und seine Wirtschaft extrem verstärken.

Folgende Boni gibt es:

  • Sie bauen Nahrung 15 Prozent schneller ab.
  • Sie bauen Holz 25 Prozent schneller ab.
  • Sie bauen Gold 25 Prozent schneller ab.
  • Sie bauen Stein 25 Prozent schneller ab.
  • In der Kaserne kosten Einheiten 25 Prozent weniger Ressourcen.
  • In der Schießanlage kosten Einheiten 25 Prozent weniger Ressourcen.
  • Im Stall kosten Einheiten 25 Prozent weniger Ressourcen.
  • Das Bauen von Gebäuden kostet 25 Prozent weniger Ressourcen.

Einsicht der vorhandenen Boni: Wirtschaft > Finanzen

Häfen

Grundverteidigung
Bogenschützen 120
Armbrustschützen 120
Speerträger 120
Schwertkämpfer 120
Ritter 60
Weiße Wölfe 60

Hierzu gibt es einen eigenen Artikel: Hafen

Hafengrafik in der Provinzansicht

Brücken

Grundverteidigung
Bogenschützen 30
Armbrustschützen 30
Speerträger 30
Schwertkämpfer 30
Ritter 15
Weiße Wölfe 15

Eine Brücke ist eine spezielle Art von Provinz. Nur durch sie kann man Flüsse überqueren. Im Krieg sind sie ein wichtiger strategischer Punkt, da hier die Front auf ein paar wenigen Provinzen reduziert werden. Man kann auf Brücken 2 Gebäude errichten, wobei meistens Festungen gebaut werden um diese als Bollwerk gegen den Vormarsch des Feindes zu nutzen.

Tipp: Brücken sollte man konsequent verteidigen! Einmal verloren ist die Wiedereinnahme sehr schwierig.

Flüsse

Grundverteidigung
Bogenschützen -
Armbrustschützen -
Speerträger -
Schwertkämpfer -
Ritter -
Weiße Wölfe -

Flüsse sind unüberwindbare Provinzen. Man kann diese nur über Brücken überqueren.