Militär (Menü)

Aus Schwertkriege.de Wiki
(Weitergeleitet von Brandschatzen)
B startseite.png B weltkarte.png B militaer.png B wirtschaft.png B spione.png B politik.png

Meine Armeen

Militärmenü

Unter Meine Armeen sind sämtliche Armeen zu finden, die auf euren Befehl hören. Neue Armeen können immer nur über die Provinzansicht erstellt werden. Vorhandene Armeen von hier aus bearbeitet und befehligt werden.

Optionen

  • Marschbefehle erteilen (siehe Kampfsystem) und abbrechen.
  • Namen der Armee ändern durch Klick auf den Armeenamen. Es erscheint ein PopUp-Fenster. Dort müsst ihr den neuen Armeenamen eingeben und dies mit Speichern bestätigen.
  • Mehrere Armeen zusammenlegen durch Klick auf den Provinznamen. Es erscheint ein PopUp-Fenster in dem die gewünschten Armeen makiert werden können. Des weiteren kann man hier gleich eine gewünschte Armeegruppe und einen neuen Namen festlegen. Die Auswahl bestätigt man dann mit Zusammenlegen.
  • Einheiten von der Armee abziehen. Die Einheiten werden dadurch zu lokalen Truppen. Dies ist nur bei Armeen möglich, welche auf eigenen Provinzen stationiert sind.
  • Armeen auflösen. Die Einheiten werden dadurch zu lokalen Truppen. Dies ist nur bei Armeen möglich, welche auf eigenen Provinzen stationiert sind.
  • Ankunftszeiten von End- und Zwischenstationen ansehen, durch Klick auf den Button "Reise von X nach Y"
  • Momentane Position der Armee auf der Sektorkarte ansehen, durch Klick auf das Karten-Icon.

In der Übersicht finden sich außerdem noch folgende Informationen:

  • Die Dauer bis zur Ankunft in der Zielprovinz von marschierenden Armeen.
  • Status der Armee: Angriff (rot), Stationieren und "Erholt sich von einem Angriff" (Grün)
  • Die momentane Moral


Armeegruppen

Armeegruppen sind standardmäßig deaktiviert. Sie können über die Einstellungen (Startseite -> Einstellungen -> Militär: Armeegruppen und Mehrarmeen-Marschbefehl) aktiviert werden.

Um die Armeen zu organisieren, kann man sie über die Farbpalette einfärben und dadurch einer von 6 Armeegruppen zuteilen. Dabei ist die Färbung nur im Militärmenü sichtbar. Mit einem Klick auf einen der Gruppennamen werden nur noch die Armeen angezeigt, die zu dieser Gruppe gehören. Unter Armeegruppeneinstellungen ändern können mit Klick auf eine der Farben Name und Farbe der einzelnen Armeegruppen geändert werden.

Marschierende Armeen können auch nach Ankunft sortiert werden, was gerade bei einer großen Anzahl an Armeen hilfreich ist.


Marschbefehl

Marschbefehl erteilen

Einer aufgelisteten Armee kann mit einem Klick auf den entsprechenden Button ein Marschbefehl erteilt werden. Außerdem kann jederzeit der Marsch einer Armee abgebrochen werden. Ist in den Einstellungen der Mehrarmeenmarschbefehl aktiviert, können Armeen, die auf der selben Provinz stehen selektiert und gemeinsam befehligt werden.

Angreifen

Mit der Option Angreifen hat man die Möglichkeit die ausgewählte Armee auf eine Provinz zu schicken, um diese anzugreifen. Falls die Provinz zum Zeitpunkt der Ankunft jemanden gehört bei dem ihr Ein- und Durchmarscherlaubnis habt, kommt es zu keinem Kampf. Eigene Provinzen können nicht angegriffen werden. Sobald ihr eine Provinz angreift, erhält der Besitzer der Provinz eine Angriffsmeldung in seinem Nachrichtenfach. Wenn der Spieler, der angegriffen wird, sich noch im Neulingsschutz befindet erhält er keine Nachricht, kann jedoch auch nicht angegriffen werden.

Erobern

Die Provinz geht in den Besitz der Angreifer über. Bei der Eroberung bebauter Provinzen wird ein Gebäude gebrandet. Farmland ist davon ausgeschlossen. Startprovinzen werden beim Erobern auch gebrandschatzt.

Brandschatzen

Die Option Brandschatzen (auch "branden") dient zur Vernichtung aller in der Provinz befindlichen Gebäude und Einheiten. Neuerdings ist Farmland ebenfalls davon betroffen.

Greifen mehrere Personen gleichzeitig eine Provinz an und haben alle bis auf einen ihre Armee auf Brandschatzen gestellt, wird die Provinz erobert und der neue Besitzer ist derjenige, der als Option Erobern ausgewählt hat.

In jedem Fall angreifen

Diese Einstellung bewirkt, dass die Armee die ausgewählte Provinz in jedem Fall angreift. Also auch, wenn man Ein- und Durchmarscherlaubnis bei deren Besitzer hat. Sind dort allerdings andere Truppen mit Ein- und Durchmarscherlaubnis stationiert, so wird der Kampf nur dann durchgeführt, wenn man in den Einstellungen "Allianzkampf vermeiden" deaktiviert hat. Andernfalls bekommt man einen Hinweis, dass sich noch befreundete Truppen auf der Provinz befinden.

Diese Einstellung ist zum Beispiel für die Übernahme von Provinzen nützlich.

Stationieren

Man kann seine Armee zu freundlich gesinnten Provinzen (eigene Provinzen und Provinzen bei denen Ein- und Durchmarscherlaubnis besteht) stationieren. Das bedeutet, dass die ausgewählte Armee zu der Provinz marschiert und sich dort bis zu weiteren Befehlen aufhält, ohne die Provinz in irgendeiner Art anzugreifen.

Achtung: Solange sich die Armee in einer Provinz befindet, in der gekämpft wird, kämpft sie weiterhin mit!
Achtung: Über eine Front kann man nicht aus einer Provinz rausstationieren!!!
Tipp: Das Verhalten Erobern/Brandschatzen ist auch beim Stationieren wirksam, sollte es aus dem Marschbefehl zu einem Kampf kommen.


Wegpunkte

Wegpunkte sind standardmäßig deaktiviert. Sie können über die Einstellungen (Startseite -> Einstellungen -> Militär: Wegpunkte verwenden) aktiviert werden.

Wegpunkte sind dazu da, längere Strecken planen zu können. Anhand der Option Wegpunkt kann man die Armee über diverse freundlich gesinnte Provinzen leiten. Dies ist nötig, wenn bei einer direkten Verbindung feindliche Provinzen im Weg sind.

In das Feld "Wegepunkt hinzufügen" kann man manuell die Provinznamen eintragen. Nach einem Klick auf "Hinzufügen" erscheint die neue Provinz in der Liste dadrüber. Es besteht aber auch die Möglichkeit, mithilfe der kleinen abgebildeten Kartensymbols neben dem Button "Route löschen" die Provinzen direkt anzuwählen.

Mit der Option "Aktuelle Route speichern " kann man die Route speichern. Das macht Sinn, wenn man mehrere Armeen bzw. weitere ausgebildete Einheiten die gleiche Strecke langführen möchte. Dabei wird die Route aber nur abrufbar für Einheiten, die auf der selben Provinz stehen.

Tipp: Am besten ist es, Routen zu planen, die aus komplett geraden und diagonalen (45°) Teilstücken bestehen, weil es dann übersichtlich ist, über welche Provinzen ihr lauft.
Tipp: Die verwendeten Provinzen könnt ihr euch nochmal extra irgendwo hin kopieren (in einem Editor o.ä.). Damit ihr bei einem Fehlversuch nicht alle Provinzen nochmal heraussuchen müsst, sondern nur einzelne Provinzen wechseln müsst.


Wegfindung

Wegfindung für verschiedene Zielprovinzen

Welchen Weg eine Armee geht, wenn man sie von der Startprovinz zur Zielprovinz schickt, veranschaulicht das Bild.
Zieht man eine Linie von der Startprovinz zur Zielprovinz, so verläuft die Marschroute stets durch jene Provinzen, die von dieser Linie geschnitten werden. Hierbei werden keine Umwege gemacht, deshalb verläuft der Weg im Zweifel immer durch die Provinz mit dem längeren Linienabschnitt. Sollte dieser die selbe Länge haben, läuft die Armee immer zuerst diagonal und dann gerade.

Die Route kann nur über neutrale Provinzen, eigene Provinzen oder befreundete Provinzen, bei deren Besitzer Ein- und Durchmarscherlaubnis besteht, verlaufen. Falls die Route über Provinzen läuft, die Spieler besitzen, bei denen ihr keine Ein- und Durchmarscherlaubnis habt, kann der Marschbefehl nicht erteilt werden und es erscheint eine Fehlermeldung. Außerdem kann die Route nicht über Flüsse und Meere verlaufen. Um über Flüsse zu gelangen, muss man einen Weg über eine Brücke suchen. Über ein Meer lässt sich nur über einen Hafen schippern.

Reisezeit

gerade diagonal
Standard 2 Std 2 Std 24 Min 55 Sek
speed 1 Std 15 Min 1 Std 21 Min 15 Sek

Die Reisezeit, die eine Armee beim Stationieren benötigt zeigt die Tabelle rechts an. Beim Angreifen erhöht sich die Reisezeit um die Rüstzeit, die jeweils 3 Stunden beträgt. Während der Rüstzeit bleibt die Armee in ihrer Provinz und verliert noch keine Moral. Wird ein Angriff abgebrochen, so kommt es zu einer Rücklaufzeit, die der vertrichenen Angriffszeit, jedoch maximal 3 Stunden beträgt. Dies ist auch der Fall, wenn auf einer neutralen Provinz abgebrochen wird und es dadurch zum Kampf kommt.

Lokale Truppen Vorlage:Abschnitt

Hier findet sich eine Tabelle der eigenen, lokalen Truppen in den eigenen Provinzen. Lokale Truppen sind alle Einheiten welche nicht zu einer Armee gehören. Dazu gehören auch sowohl freie Arbeiter, als auch solche die eine Aufgabe (z.B. Gold abbauen) ausführen.